Erdgas-Tarifübersicht
Eidertal Smart Gas
Bestseller für Haushaltskunden
Bestseller für Haushaltskunden
bis 50.000 kWh(Hs)/aNettopreis 1)Bruttopreis 2)
Grundpreis/Monat11,00 € 11,77 €
Arbeitspreis5,61 ct/kWh(Hs)6,00 ct/kWh(Hs)
Zzgl. CO2-Preis nach BEHG in der jeweils gültigen Höhe, derzeit0,546 ct/kWh(Hs) 0,584 ct/kWh(Hs)
Informatorische Gesamtkosten aus Arbeitspreis und CO2-Preis6,15 ct/kWh(Hs) 6,58 ct/kWh(Hs)
Eidertal Standard
bis 50.000 kWh(Hs)/aNettopreis 1)Bruttopreis 2)
Grundpreis/Monat12,50 € 13,38 €
Arbeitspreis6,65 ct/kWh(Hs)7,11 ct/kWh(Hs)
Zzgl. CO2-Preis nach BEHG in der jeweils gültigen Höhe, derzeit0,546 ct/kWh(Hs) 0,584 ct/kWh(Hs)
Informatorische Gesamtkosten aus Arbeitspreis und CO2-Preis7,19 ct/kWh(Hs) 7,70 ct/kWh(Hs)
Eidertal Profi
ab 50.000 bis 100.000 kWh(Hs)/aNettopreis 1)Bruttopreis 2)
Grundpreis/Monat18,00 € 19,26 €
Arbeitspreis5,12 ct/kWh(Hs)5,47 ct/kWh(Hs)
Zzgl. CO2-Preis nach BEHG in der jeweils gültigen Höhe, derzeit0,546 ct/kWh(Hs) 0,584 ct/kWh(Hs)
Informatorische Gesamtkosten aus Arbeitspreis und CO2-Preis5,66 ct/kWh(Hs) 6,06 ct/kWh(Hs)
Sind Sie Glasfaserkunden?
Als Strom-Kunde und Erdgas- oder Wärme-Kunde erhalten Sie jeweils monatlich 8% Rabatt auf die Grundgebühr Ihrer Glasfaserrechnung. Für eine genaue Berechnung der Ersparnisse verwenden Sie bitte unseren Produktkonfigurator.

1) Die Netto-Gaspreise enthalten: Die Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb (inklusive Entgelt für die Nutzung des virtuellen Handelspunktes, Konvertierungsentgelt sowie Konvertierungsumlage), die Gasspeicherumlage nach §35e EnWG, die Kosten für Messstellenbetrieb und Messung des Messstellen- bzw. Netzbetreibers, das an den Netzbetreiber abzuführende Netzentgelt, die Energiesteuer, die SLP-Bilanzierungsumlage sowie die Konzessionsabgaben.
2) Die Bruttopreise beinhalten die aktuell gültige gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 7%. Die Mehrwertsteuer wird in der jeweiligen gesetzlichen Höhe in der Rechnung gesondert berechnet und ausgewiesen.
(HS) = Brennwert
Die thermische Energie berechnet sich auf Basis des Gasverbrauchs nach DVGW-Arbeitsblatt G 685. Dabei wird das gemessene Betriebsvolumen in das Normvolumen umgerechnet und mit dem Abrechnungsbrennwert multi-pliziert. Die Umrechnung von Betriebsvolumen auf Normvolumen erfolgt mittels der Zustandszahl (z). Hierbei werden Gasdruck und Gastemperatur zu Normdruck und Normtemperatur ins Verhältnis gesetzt. Der mengen-gewichtete Durchschnittsbrennwert ergibt sich aus der Multiplikation von Abrechnungsbrennwert und Zustands-zahl. Diesen finden Sie auf der Homepage des jeweiligen Netzbetreibers.