Anschlussmöglichkeiten

Der Glasfaser-Hausanschluss der KNÖV-NetT(Breitband) GmbH & Co.KG endet am Multimediawandler (CPON) des jeweiligen Kundenobjektes. Für den Betrieb des Multimediawandlers wird ein 230V Stromanschluss benötigt und muss vom Kunden zur Verfügung gestellt werden. Dieses Gerät wandelt die ankommende Lichtwelle in ein elektronisches Signal um, das von Ihren Endgeräten weiter verarbeitet wird. Der Multimediawandler ist sogleich der Übergabepunkt zur Kundenanlage. An diesem Punkt werden die im Glasfaservertrag gebuchten Produkte dem Kunden zur weiteren Nutzung zur Verfügung gestellt.

Alle von dort abgehenden Leitungen oder angeschlossenen Geräte wie z.B. Router (Fritz!Box) oder TV-Geräte gehören in den Verantwortungsbereich des Kunden. Für deren richtige Funktion sowie für deren Schutz können die KNÖV-NetT und die VBB keine Verantwortung übernehmen.

Ein Router wie z.B. eine Fritz!Box als Zentrale des Heimnetzes für Internet und Telefonie kann optional bei den Versorgungs- betrieben gemietet oder gekauft werden.

Die Einrichtung der durch die VBB vorkonfigurierten Fritz!Box erfolgt zum größten Teil automatisch. Dazu verbinden Sie bitte die Fritz!Box (LAN Port 1) mit dem LAN Port 1 des Multimediawandlers.

Bei der Nutzung eines nicht von uns vorkonfigurierten Routers für den Glasfaseranschlussverbinden Sie diesen bitte mit dem LAN Port 4 des Multimediawandlers.

An eine z.B. Fritz!Box 7490 können Sie Endgeräte per WLAN (Notebooks, Tablets, Smartphones), per LAN (Desktop-PCs, Drucker, TV-Geräte) sowie 2 analoge Telefone, ISDN-Telefone an 1 ISDN-Bus oder 6 schnurlose DECT-Telefone anschließen. Damit Sie in digitaler Qualität fernsehen können, werden TV-Geräte mittels eines mehrfach geschirmten Koaxialkabels (75 Ohm) mit dem Multimediawandler verbunden. Falls Sie ein älteres Fernsehgerät ohne DVB-C Empfangseinrichtung haben, benötigen Sie einen DVB-C Receiver für den Empfang.

Sollten Sie Hilfe bei der Planung oder Einrichtung Ihrer Innen- installation benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.