KNÖVbladd November 2016

 

Kontakt

Tel.: 043 22 69 77 - 0

Fax.: 043 22 69 77 - 13

info@vb-bordesholm-gmbh.de

Basiswissen zur Inneninstallation

Das KNÖV-NetT-Glasfaserkabel wird bis zum Multimediawandler verlegt. Dieses Gerät wandelt die ankommende Lichtwelle in ein elektronisches Signal um, das von Ihren Endgeräten weiter verarbeitet wird. Der Multimediawandler ist unsere Leistungsgrenze. Ab hier steht es Ihnen frei, wie Sie Ihre Endgeräte anschließen möchten.

 

Am Multimediawandler stellen wir Ihnen neben dem TV-Signal auch ein Ethernet-Netzwerk-Signal für Telefon und Internet zur Verfügung. Sie müssen nur den Medienwandler und Ihre Fritz!Box mit einem CAT 6 bzw. CAT 7 Kabel verbinden. Die Fritz!Box 7490, die wir Ihnen für KNÖV-NetT empfehlen, ist ein kleiner Alleskönner. An ihr können Sie eine ISDN- Telefonanlage (ISDN-S0-Bus), zwei analoge Telefone und bis sechs Schnurlostelefone mit DECT-Standard anschließen.

Weiterhin hat die Fritz!Box drei abgehende Netzwerk-(LAN) Anschlüsse und einen WLAN-Router, mit dem Sie Ihre Computer auch an einem drahtlosen Funknetzwerk betreiben können. Router Ihres bisherigen Anbieters können nur eingesetzt werden, wenn sie ein ankommendes Netzwerksignal verarbeiten können. In der Regel können diese Geräte jedoch nur ein DSL bzw. ISDN-Signal in ein Netzwerksignal umwandeln. Sofern Sie bereits verlegte Telefonanschlüsse in Ihrem Haus nutzen möchten, müssen Sie die bestehenden Telefonleitungen an Ihren Router anschließen.

Damit Sie in digitaler Qualität fernsehen können, werden TV-Geräte mittels eines mehrfachgeschirmten Koaxialkabels (75 Ohm) verbunden. Falls Sie ein älteres Fernsehgerät ohne DVB- C Empfangseinrichtung haben, benötigen Sie einen DVB-C Receiver für den Empfang von KNÖV-NetT TV.